Skip to main content

AKTENSCHRANK KAUFEN – 2019:

Dein Online-Ratgeber rund um das Thema: Aktenschrank!

 

Der Aktenschrank – er ist aus keinem Büro wegzudenken!

 

Es stellt sich nur die Frage: Wie finde ich den passenden Aktenschrank? Mit dieser Frage sollte man sich vor dem Kauf auseinandersetzen. Hilfreiche Kriterien sind dabei zum Beispiel:

Aktenschrank kaufen1) Die Farbe der Büromöbel, welcher Aktenschrank passt ins Büro? Das hört sich vielleicht banal an, ist aber durchaus mit zu überdenken.

2) Wie viel Platz ist im Büro? Das ist nicht nur für die Größe des Aktenschrankes entscheidend, sondern auch dafür, welchen Typ man wählt. Soll der Aktenschrank zum Beispiel in einer Ecke stehen, ist das Modell Aktenschrank Schiebetüren oder eben der Aktenschrank mit Rollladen deutlich geeigneter als ein Aktenschrank mit Flügeltüren. Schließlich möchten man den Schrank noch aufschließen können, ohne mit den Türen irgendwo anzuschlagen.

3) Ein Aktenschrank mit Hängeregister ist extrem praktisch für Kundenkarteien oder ähnliches. Zwar werden Kundenkarteien heutzutage häufig im PC geführt, aber eine zusätzliche Ablage, die man jederzeit schnell zur Hand hat, kann durchaus nützlich sein. Auch ist der Aktenschrank Hängeregister praktisch für Dokumente, die noch bearbeitet werden und die man am nächsten Tag wieder braucht. Es gibt den Aktenschrank Hängeregister auch sozusagen als Klappbox, die von oben aufgeklappt wird und auf Rollen steht. Diese Klappbox ist praktisch zum beliebigen hin-und her schieben und kann an jedem Ort im Büro genutzt werden. Gerade für Büros mit mehreren Arbeitsplätzen einwandfrei. Der Aktenschrank mit Hängeregister kann so von einem zum anderen Mitarbeiter geschoben werden, ist flexibel und alltagstauglich. Daneben gibt es auch die Variante Aktenschrank Hängeregister, die feststehend und mit einzelnen Schubladen ist. Diese Schränke werden in verschiedenen Größen, mit verschiedenen Abteilen und verschieden viel Platz angeboten.

4) Ein Aktenschrank mit Schiebetüren oder ein Aktenschrank mit Rollladen eignet sich hervorragend für Ecken oder schmale Durchgänge. Er ist platzsparend und zweckdienlich. Er kann zum Beispiel, wenn er abschließbar ist, auch auf einem Flur stehen. Da die Rollläden des Aktenschrankes möglicherweise die Eigenheit haben, gelegentlich nicht mehr zu funktionieren, bieten einige Anbieter preisgünstig Ersatzrollos an. Man sollte bei dem Kauf auf die Qualität achten und möglicherweise auch darauf, ob im Notfall ein Ersatzrollo zu kaufen ist.

5) Ein Aktenschrank Roller kann beliebig von einer Seite an die andere geschoben werden. Je nachdem, wo man ihn gerade braucht, ist er zur Stelle! Eine ganz besonders clevere Lösung ist der Aktenschrank als Rondell. Er ist rund geformt und auf Rollen beweglich. Stellt man ihn neben seinen Schreibtisch, kann man ihn einfach drehen, um die passende Akte zu finden. Na gut, für den Rücken ist gelegentlich aufstehen schon ganz o.k., aber praktisch ist es auf jeden Fall, die Arbeit nicht permanent unterbrechen zu müssen, um zum Aktenschrank zu gehen.

6) Eine weitere gute Möglichkeit ist, den Aktenschrank als Raumteiler zu nutzen. Gerade in Büros mit mehreren Mitarbeitern, kann man damit prima deren Arbeitsplätze abteilen. Auch bilden sie eine optische Barriere für zum Beispiel eine Sitzecke für Kundengespräche. Für letztere ist es wichtig, eine entspannte Atmosphäre zu schaffen, die mitten im Büro Chaos sonst möglicherweise nicht entsteht. Mit dem Aktenschrank sieht es nicht nur ordentlicher aus, da die Akten ordnungsgemäß weg sortiert sind, sondern durch das Raum teilende Element auch wesentlich gemütlicher. Man fühlt sich direkt wohler und es ist viel einfacher, auf die Wünsche und Bedürfnisse des Kunden geduldig einzugehen.

7) Es gibt offene und geschlossene Aktenschränke. Die offenen Aktenschränke haben eher die Form eines Regals, in das die Akten gestellt werden. Das eignet sich nur für kleine Büros ohne Kundenzugang. Sonst ist die Gefahr zu groß, dass jemand mal kurz in eine Akte schaut und Datengeheimnisse so transparent werden. Für ein kleines Büro oder für Zuhause ist es jedoch praktisch. Dann kann man als Büro Mitarbeiter einfach hinein greifen und muss nicht ständig den Schrank auf und zu machen.

8) Aktenschränke mit mehreren Modulen sind nicht nur praktisch, sondern wirklich wohnlich und dekorativ. Die Akten können wahlweise in offenen oder geschlossenen Fächern stehen. Die offenen Aktenschrank online kaufenFächer können auch für andere Dinge verwendet werden. Sei es für die Ablage, das Schreibtischzubehör oder einfach ein paar Blumen oder anderweitig hübsche Accessoires als Dekoration. Das macht sich sehr gut und schafft eine behagliche Atmosphäre. Schließlich verbringt man eine große Zeit des Tages im Büro. Da sollte man sich wohl fühlen. Fühlt der Mensch sich wohl, verbessert sich automatisch seine Arbeitsleistung! Deswegen ist auf diesen Faktor immer wieder zu achten. Der passende Aktenschrank kann dazu beitragen!

9) Wem sein Büro zu langweilig ist und wer’s ganz verrückt möchte, der kann nach Aktenschränken mit Motiven Ausschau halten. Selbst in der Optik einer Telefonzelle gibt es Aktenschränke! Das hätte man vorher sicher nicht gedacht, aber wenn man sich mit dem Thema auseinandersetzt, findet man einiges an verschiedenen Möglichkeiten. Diese gehen weit darüber hinaus, was man sich eventuell bisher unter Aktenschrank vorgestellt hat. Ein Aktenschrank muss nicht langweilig sein!

10) Auch die Größe des Aktenschrankes ist variabel. Es gibt kleine Aktenschränke, dementsprechend für wenig Akten und Aktenschränke mit zum Beispiel vier oder sechs Türen für große Büros oder zur Archivierung.

11) Es gibt zum Beispiel den Ikea Aktenschrank auch mit einzelnen, abschließbaren oder auch nicht abschließbaren Fächern. Dieser Typ des Aktenschrank Ikea eignet sich hervorragend dafür, die Akten nach Themengebieten zu sortieren. In die eine Lade kommt das eine Thema, in die nächste das nächste Thema, usw. Allerdings nicht nur der Aktenschrank Ikea bietet diese Möglichkeiten. Auch andere Firmen bieten ihn an.

12) Den Aktenschrank Ikea kann man kombinieren. D.h., man kann verschiedene Elemente kaufen und beliebig zusammenstellen. Auch sind beim Aktenschrank Ikea die Böden austauschbar, so dass man die Größe der Fächer beliebig ändern kann. Einige Typen dieses Aktenschrank sind mit einem Vorhängeschloss abschließbar, andere haben abschließbare Schubladen.

Der Aktenschrank ist zweckdienlich, praktisch und vielseitig verwendbar. Neben dem Nutzen, den er hat, kann er zudem die Einrichtung des Büros geschmackvoll ergänzen.Und auch derjenige, der im Herzen ein kleiner Chaot ist, wird sich vom Aktenschrank überzeugen lassen! Und damit sicherlich zu einer erstaunlichen Ordnung zurückkehren, die das Alltagsleben und Büroleben deutlich einfacher macht! Zudem sind im Aktenschrank abschließbar die Akten sicher aufgehoben.

 

UNSERE PRODUKTÜBERSICHT:

 

 

Aus welchem Material sollte nun der Aktenschrank bestehen:

1) Wiederum, in erster Linie sollte er zur restlichen Einrichtung passen. Es gibt den Aktenschrank weiß. Er bringt Helligkeit in den Raum!

2) Ist die Einrichtung größtenteils in Buche gehalten, sollte selbstverständlich der Aktenschrank Buche Aktenschrank kaufendas Modell der Wahl sein.

3) Eine weitere grundsätzliche Frage ist, soll es ein Aktenschrank Holz oder ein Aktenschrank Metall sein. Metall hört sich kalt und unpersönlich an. Aber auch diese Schränke gibt es mittlerweile in Wohnqualität. Einige Büros nutzen den Aktenschrank Metall beispielsweise zu Archivierung im Keller. Die nicht so hübschen Exemplare dieser Art gibt es dafür günstiger. Und im Keller muss es nicht unbedingt schön sein, aber praktisch und sicher! Das ist der Aktenschrank Metall alle Male! Für den Keller reicht eventuell auch der Aktenschrank gebraucht. Da muss man ihn ja nicht jeden Tag anschauen. Allerdings ist zu erwähnen, dass es durchaus einen Aktenschrank gebraucht in einwandfreiem Design geben kann, der dementsprechend günstiger ist wie ein neuer. Ein Aktenschrank Metall in der teureren Ausführung bietet zu dem Feuerschutz und ist im höchsten Maße zugriff sicher. D.h., die Akten werden wirksam vor Feuerkatastrophe oder Diebstahl geschützt. Alle Akten sind wichtig. Aber manchmal gibt es Akten, die wichtiger sind als andere. Und eben für diese Akten macht es Sinn, den Aktenschrank Metall mit Feuerschutz und hoher Sicherheit zu kaufen! Die Investition lohnt sich.Die teuerste Ausführung des Aktenschrankmetall ist die Form eines Hochsicherheits Tresors. Diese wird sicher nur in Ausnahmefällen vonnöten sein.

4) Den Aktenschrank Holz gibt es passend zu jedem Büro. Egal, aus welchem Holz die BüromöbelAktenschrank aus Holz kaufen bestehen, den Aktenschrank als passendes Pendant findet man sicherlich.

5) Als weitere Möglichkeit gibt es noch den Aktenschrank Kunststoff. Dieser hat zwar nicht die hochwertige Qualität der anderen beiden Varianten, ist aber deutlich billiger und muss nicht zwangsläufig hässlich sein. Wer also nicht so viel Geld ausgeben möchte oder den Aktenschrank nur für eine kleine Ecke im eigenen Heim braucht, der kann auch hierauf zurückgreifen.

 

Dann bleibt noch die Frage: Sollte es ein abschließbarer Aktenschrank sein?

In größeren Büros ist dies mit einem klaren Ja zu beantworten. Auf diese Art und Weise kann man wirklich sicherstellen, dass niemand unbefugtes Zugang zu den Akten findet. In kleineren Büros ohne Aktenschrank abschließenKundenverkehr ist möglicherweise ein Aktenschrank, der nicht abschließbar ist, ausreichend. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, sollte zumindest einen Aktenschrank kaufen, der partiell abschließbar ist oder mit Vorhängeschlössern versehen werden kann. Einige Aktenschränke verfügen über einzelne abschließbare Elemente. So kann man einen guten Kompromiss finden. Man muss nicht ständig den Schrank auf- und zu sperren, aber die Sicherheit wichtiger Daten ist trotzdem gewährt.Es gibt zum Beispiel den Aktenschrank abschließbar Ikea in großer Auswahl bezüglich Farbe und Design. Auch die teil abschließbare Variante vertreibt Ikea.

Und zum Schluss:

Ein Aktenschrank ist prima fürs Büro und für daheim. Er eignet sich nicht nur zum sortieren von Akten, auch anderes, wie Schlüssel, Geldbörsen, Handys oder deren Ladegeräte kann man dort ebenso einlagern, wie größere Dinge, zum Beispiel Taschen oder Rucksäcke. Ist es der Aktenschrank abschließbar, ist dies immer ein sicherer und zentraler Ablage- und Aufbewahrungsort.

Grundsätzlich sollte ein Aktenschrank zur festen Einrichtung eines Büros gehören. Er ist praktisch, sorgt für Ordnung und ist, wie oben beschrieben vielseitig verwendbar.Die Akten finden endlich ihre Ordnung und man selber seine Ruhe! Wer vorher im Chaos gelebt hat, wird es genießen. Im aufgeräumten Büro lässt es sich leichter arbeiten und die Zeit, die man bisher brauchte, um tendenziell erfolglos nach etwas zu suchen, kann nun für Tätigkeit mit einem etwas sinnvolleren Inhalt genutzt werden! Der Aktenschrank – ist er einmal da – ist er nicht mehr wegzudenken!

 

Hier ein paar Tipps zum Büro einrichten:

1) Das Büro – es sollte auf jeden Fall geräumig genug sein! Wenn möglich, für eine Person nicht weniger als 10 m². Man möchte sich schließlich nicht wie in einem Schließfach vorkommen! In zu kleinen Büros leidet die Ordnung, da dann nicht genug Platz für Ablagen, etc. ist.

2) Ein Büro sollte unbedingt hell genug sein! Im dunklen Büro leiden die Augen und auch die Stimmung! Büro einrichtenSonne durchs Fenster heißt Sonne im Herzen. Das Licht im Büro sollte hell genug sein, aber nicht zu grell. Möglichst kein Neonlicht, dies schafft eine eher unbehagliche Atmosphäre. Diese motiviert nicht zum Arbeiten. Wichtig ist auch die Schreibtischlampe, bitte nicht vergessen!

3) Dazu ist dran zu denken, dass das Büro wahlweise ruhig gelegen ist oder gut gedämmt. Nichts ist der Konzentration abkömmlicher als Lärm. Selbstverständlich sollte auch die Heizung funktionieren! Es ist eher unwahrscheinlich, dass man im Winter mit Pelzmantel seine Bürozeit verbringen möchte. Ein Traum ist natürlich für jedes Büro eine Klimaanlage im Sommer. Aber diese kann sich nun leider nicht jeder leisten. Notfalls tut es der Ventilator auch.

4) Zur Einrichtung des Büros gehört selbstverständlich ein guter Schreibtisch, der höhenverstellbar ist. Das schont den Rücken! Diesen brauchen man noch für den Rest seines Lebens!

5) Und damit er wirklich ausreichend geschont wird – der Rücken – bitte auf die Qualität des Schreibtischstuhles achten und diesen individuell aussuchen.

6) Ein PC, der den aktuellen Arbeitsanforderungen entspricht, ist selbstverständlich ebenfalls vonnöten.

7) Ein Büro sollte über genügend Ablagefläche verfügen.In diesem Sinne wird er seine Nützlichkeit unter Büro richtig einrichtenBeweis stellen – der Aktenschrank!

Folgende Situation:

Man kommt morgens zum Büro, draußen weht ein frischer Wind. Man schließt die Bürotür auf, der Wind fegt hinein. Die Papiere wirbeln durch die Gegend. Den halben Arbeitstag verbringt man damit, alles mühsam wieder zu ordnen. Anschließend ist man wohl gezwungen, Überstunden zu machen.

Das lustige“ wo ist was?“ Suchspiel kennt wahrscheinlich jeder. Wenn der Papierkram mal hier, mal da, mal dort liegt, verliert auch der versierte Chaos Mensch irgendwann den Überblick.

Dem kann man vorbeugen! Es gibt effektive Möglichkeiten, das Chaos auf, im und unterm Schreibtisch zu minimieren. Es gibt – den Aktenschrank! Und zwar gibt es einen Aktenschrank mit Rollladen, einen Aktenschrank mit Schiebetüren, einen Aktenschrank mit Hängeregister, einen Aktenschrank mit Flügeltüren,einen Aktenschrank mit Rollen, Aktenschränke mit verschiedenen Modulen und selbstverständlich auch einen Aktenschrank mit Schloss.

 

Dies könnte auch interessant sein: